Neben einer allgemeinen Einführung in die Arbeit und das Leben der Künstler in Gugging, lassen wir uns intensiv auf Oswald Tschirtners Werk ein.
Die reduktionistische Narrative seiner Kompositionen werfen die Frage auf, wie viel Leere ein Kunstwerk verträgt. Tschirtner schafft es, mit wenigen Strichen große Formate zu füllen ohne die Bildfläche zu unterfordern.
Stille und Leere sind auch bei anderen Gugginger Künstlern oft wichtige Bestandteile der Komposition daher bietet sich eine Konzentration auf den Zusammenhang von Leere und Bildinhalt im museum gugging an.

Info

Info und Anmeldung

Öffentliche Führung: Jeden Sonntag um 14.00 Uhr

Tel / fest: +43-2243-87 087
museum@gugging.at

Preise

Eintritt + € 3,20 (Führung)

Dauer

14:00 - 15:00

Mein Besuch

0 Einträge Eintrag

Voraussichtliche Besuchszeit

Liste senden