Angebote für Unterstufen

Stempeln © Foto: Ludwig Schedl, 2016

Stempeln © Foto: Ludwig Schedl, 2016

Info und Anmeldung

Dr. Maria Parucki

Tel / fest: +43-2243-87 087 383
Tel / mobil: +43-664-604 99 383
Maria.Parucki@museumgugging.at

Preise

Führung, Dauer: 75 Minuten
€ 30.- Gruppenpauschale und € 1.- Eintritt /SchülerIn

Workshop, Dauer: 120 Minuten
€ 50.- Gruppenpauschale und € 1.- Eintritt /SchülerIn

Das museum gugging eröffnet neue Zugänge zu der immer wieder gestellten Frage danach, was Kunst ist, und bietet die Möglichkeit direkter Konfrontation mit grundlegenden Fragen der Kunst und Kreativität. Speziell abgestimmte Programme, umgesetzt in Führungen und Workshops, sollen den SchülerInnen einen Zugang zu der spannenden Welt der Gugginger Künstler, der Art Brut, der Kunst im Allgemeinen und der eigenen Kreativität bieten.

 

Diese Angebote für Unterstufen können Sie buchen:

Die Führungen für Kinder und Jugendliche erlauben eine intensive Auseinandersetzung mit den jeweiligen Themen.

In den Workshops werden die jeweiligen Themen der Führung durch einen kreativen/praktischen Teil ergänzt.

Pädagog*innenmappe zur Ausstellung "gehirngefühl.! kunst aus gugging von 1970 bis zur gegenwart"

Programm zu den Künstlern aus Gugging: Klasse forscht

Führung
Die ganze Klasse erforscht mit den KunstvermittlerInnen das Museum samt Umgebung. Dabei bekommen die Schülerinnen einen Einblick in die Geschichte der Gugginger Künstler und in ihr Leben. Anschließend werden die Schüler in Gruppen eingeteilt, die sich mit den Werken der jeweiligen Künstler auseinander setzen. Ziel ist es, den Kindern einen Zugang zum Kunstwerk zu ermöglichen, indem sie ihre eigenen Seherfahrungen machen. Der Höhepunkt ist ein gemeinsamer Ausflug zum Haus der Künstler.

Workshop
Inspiriert von den Künstlern kreieren wir eigene Werke, wie z.B. Figuren wie Arnold Schmidt, Tiere wie Franz Kamlander oder Blätter mit Motiven wie Heinrich Reisenbauer.

 

Programm zu gehirngefühl.! kunst aus gugging von 1970 bis zur gegenwart (bis 2021): Talentscouts

Führung
Die SchülerInnen machen sich in der Ausstellung als Kunstagenten auf die Suche nach einem neuen Star am Kunsthimmel. Dazu notieren sie wichtige Informationen zu ihrem Lieblingsbild auf einem Zettel. Kann die Konkurrenz herausfinden, welches Kunstwerk den Talentscouts besonders ins Auge gesprungen ist?

Diese spielerische Ausgangssituation gibt den SchülerInnen die Möglichkeit, erste Erfahrungen mit der schriftlichen Beschreibung von Bildern zu sammeln.

Workshop
In der Kreativwerkstatt entstehen Bilder, inspiriert durch die während der Führung erarbeiteten Bildbeschreibungen.

 

Ein Künstlerhaus auf Reisen - birdman: Vogelobjekte

Workshop
Inspiriert von birdmans Künstlerhaus experimentieren wir mit Stoffresten und Abfallmaterialien und kreieren ein eigenes, individuelles Vogelobjekt aus Gugging.

 

Englisch at the museum

Englisch lernen - einmal außerhalb des Klassenzimmers! Das bringt Abwechslung und Anregung in den Schulalltag. Verlegen Sie den Unterricht ins museum gugging, wo Sie das Lernen der englischen Sprache mit Kunst und Kultur verbinden können. Die SchülerInnen erweitern auf spielerische Art ihren Wortschatz und haben Spaß dabei.

Die TeilnehmerInnen beschreiben beim Museumsrundgang auf Englisch die einzelnen Stationen (galerie, atelier, museum), aber auch was sie beim Betrachten eines Kunstwerks beobachten und fühlen. Im Workshop können sie später ihre Eindrücke selber mit Farbe oder Bleistift auf Papier bringen. 

stop

Weitere Programme

Mein Besuch

0 Einträge Eintrag

Voraussichtliche Besuchszeit

Liste senden